FAQ

Finde hier die passende Antwort auf Deine Frage

Sollte Deine Frage nicht dabei sein, nutze das Kontaktformular und schreibe uns

Was hilft gegen Taubheitsgefühl in den Fingern?

Taubheitsgefühl oder Kribbeln in den Fingern während des Radfahrens ist ein Zeichen, dass die Sitzposition.Lenker oder die Griffe nicht  optimal sind.  Meist bewirkt ein Wechsel auf ergonomisch geformte Griffe wahre Wunder.  Die Handgelenke werden nicht mehr abgeknickt und behalten die natürliche Handhaltung. Der Druck verteilt sich zudem gleichmäßiger auf der Hand.

Was leistet die absenkbare Sattelstütze?

Besonders für Trailfahrer bietet die absenkbarer Sattelstütze einen besonderen Komfort. In Sekundenschnelle ist der Sattel oben und auch wieder unten. Ein kleiner Knopf, anbebracht am Lenker und verbunden mit einem innenliegenden Kabel an der Stattelstütze bewirkt die hydraulische Hebung oder Senkung des Sattels. Damit bist Du auch bei extremen Fahrmanövern flexibel.

Wie breit soll ein Sattel sein?

Es kommt nicht auf das Äußere an. Frauen und Männer sind anatomisch unterschiedlich gebaut. Die Breite des Sattels ist entscheidend für den Sitzkomfort. Die Sitzknochen sollen genau auf der Polsterung aufsetzen.  Befinden sich die Sitzknochen eher seitlich vom Sattel ist er zu schmal und es kommt zu Schmerzen im Genitalbereich.

Um herauszufinden, welchen Abstand Deine Sitzknochen haben, benötigst Du nur eine Wellpappe und einen Stift.

  1. Lege nun die Wellpappe auf einen harten Untergrund (Stuhl) und setze Dich darauf. Beine im 90 % Winkel abstellen.
  2. Nun machst Du ein Hohlkreuz und stellst zusätzlich die Zehenspitzen auf den Boden. Um mehr Druck aufzubauen, kannst Du auch mit den Händen am Sitz festhalten bzw. nach unten ziehen.
  3. Bitte aufstehen. Es müsste nun der Abdruck Deiner Sitzknochen deutlich auf der Wellpappe erkennbar sein.
  4. Du brauchst nun nur noch den Abstand der Sitzknochenabdrücke herausmessen.
Unterschied zwischen Damen-und Herren-Mountainbike?

Frauen, die etwas kleiner sind als 170 cm, fühlen sich auf Women-Bikes meist wohler. Grund hierfür ist die kompaktere Rahmengeometrie.  Oberrohr und Sattelrohr ist bei Damenmodell etwas kürzer als beim Unisex-Rahmen.